Sanierung der Dorfkirche Schönbronn – der aktuelle Stand der Finanzierung

Liebe Gemeindeglieder,

die letzten Rechnungen der Kirchensanierung sind eingetroffen! Auch wenn noch kleine Unsicherheiten und Variablen bei den Fragen von Bezuschussung oder Anrechnungen von Ehrenamtsstunden bestehen, möchten wir Sie alle teilhaben lassen an dem aktuellen Stand der Finanzierung. Durch Einsparungen, Ehrenamt und Rechnungen, die immer wieder unter dem Kostenvoranschlag blieben, sowie dem perfekten Management unseres Bauleiters konnten wir die ursprünglich Bausumme von 320.000 € auf 280.000 € „drücken“. Knapp 40% dieser Summe erhalten wir als Zuschüsse durch den Baufond des Oberkirchenrats (Kirchensteuer) und einen kleinen Teil durch den Kichenbezirk Calw/Nagold (der Gemeinschaft aller Kirchengemeinden). Der Rest der Summe liegt auf unseren Schultern!

Ursprünglich haben wir einen Kredit von 50.000 € bis maximal 80.000 € bei der Kirchenleitung eingeplant und genehmigt bekommen.

Wir sind sehr dankbar, dass, Dank vieler Spenden, den ehrenamtlichen Bauhelfern, unserer Handwerker und so mancher jetzt abgeschmolzener Rücklage unserer Kirchengemeinde "nur" ein Kredit von 20.000 Euro zu Buche schlägt. Wir planen die jährliche Abzahlung des Kredits, hoffen auf Spenden, die die ein oder andere Sonderzahlung und den langsamen Aufbau unserer Rücklagen möglich machen.

Danke allen privaten Spendern und Spenderinnen aus Schönbronn, Effringen und darüber hinaus.

Danke für alle Spenden durch unsere Handwerksbetriebe vor Ort und darüber hinaus.

Danke an unsere Vereine, dem SV Schönbronn, der Dorfgemeinschaft Schönbronn, dem Liederkranz Schönbronn, dem Posaunenchor Effringen/Schönrbonn, der Kirchengemeinde Effringen, allen Bauhelfern und Handwerkern, dem Verpflegungsteam, dem „alten“ und „neuen“ KGR, dem Bauausschuss und danke für alle Anregungen, Nachfragen und alles Interesse, das Sie diesem großen Projekt unserer kleinen Gemeinde entgegengebracht haben.

Ein besonderer Dank geht an unsere Kirchenpflegerin Ursula Braun!

Das Puzzle an der Kirchenwand ist bunt und spricht diese Sprache der Vielfalt und des Engagements von Alt und Jung.

Herzlich willkommen in unseren Gottesdiensten „live“ sonntags um 9:30 Uhr, „digital“ oder als Podcast auf unserer Homepage (www.kirchengemeinden-effringen-schoenbronn.de) oder zur „geöffneten Kirche“ täglich von 14:00-18:00 Uhr. Und natürlich hoffen wir, dass wir diese Kirche auch wieder mit Lachen und Gedränge, mit Feiern und Festen füllen können.

Im Namen des Kirchengemeinderats

Lisbeth Sinner und Hermann Bayer

Quelle: www.pixabay.com

Spenden

Viele Projekte unserer Kirchengemeinden und die Unterhaltung unserer Gebäude sind ohne Spenden nicht finanzierbar.

Opfer und Spenden machen die Vielfalt unserer Gemeinden erst möglich.

Wir sind dankbar für alle finanzielle Unterstützung im Rahmen unserer jährlichen Spendenaktionen und darüber hinaus. In Schönbronn ist dies der "freiwillige Schönbronner Beitrag" und in Effringen, die "Effringer Bausteine".

Ihr "Baustein" oder ihr "Beitrag" kommt ohne Abzüge unseren Kirchengemeinden und ihren Projekten zu gute.

Sie erhalten für jede Spende eine Spendenbescheinigung.

Spenden über SEPA Lastschrift, Sofortüberweisung, PayPal

  • add Bankverbindung der Kirchengemeinde Effringen

    IBAN: DE 24 6039 1310 0047 3060 09

    BIC: GENODES1VBH
    Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg

    Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Kirchenpflegerin Tina Burger.

  • add Bankverbindung der Kirchengemeinde Schönbronn

    IBAN: DE 98 6039 1310 0038 5610 00
    BIC: GENODES1VBH
    Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg

    Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Kirchenpflegerin Ursula Braun.

Spendenaufruf für die Kirchensanierung in Schönbronn

  • add Spendenaufruf Sanierung Dorfkirche Schönbronn

    Schönbronn im Juli 2020

    Liebe Schönbronner und liebe Schönbronnerinnen,  

    unsere Kirche prägt seit über 200 Jahren das Leben in unserem Ort!

     

    Nach langem Ringen und Planen haben wir den Schritt einer Innensanierung gewagt. Heizung und Elektrik sowie Böden und Wände waren in die Jahre gekommen und zum Teil marode.

     

    Nachdem die Landeskirche mit der Pandemie einen Baustopp für alle noch in der Planung befindlichen Projekte verhängt hat, sind wir dankbar, dass unser Bauprojekt bereits angelaufen war, und wir so weitermachen können und dürfen.

     

    Jetzt stehen die Sanierungsmaßnahmen kurz vor ihrem Abschluss! Und wir planen die Wiedereröffnung mit zwei Festgottesdiensten am Sonntag, den 20. September um 9.30 Uhr und um 10.30 Uhr!

    An diesem Tag sind Sie herzlich eingeladen an unserer Kirche selbst Hand anzulegen und ihr „Puzzleteil“ beizusteuern. Lassen Sie sich überraschen…

    Ein großes Einweihungsfest möchten wir mit Ihnen dann – hoffentlich ohne Abstandsregeln - im kommenden Jahr feiern.

     

    Rund 350 000 Euro haben wir für dieses Projekt anvisiert.

    Wir erhalten rund ein Drittel an Kirchensteuerzuweisung aus dem Topf der Bauförderung unserer Landeskirche, ein Drittel haben wir bereits in den letzten 15 Jahren angespart und ein weiteres Drittel möchten wir über Spenden, Ehrenamt und über einen Kredit finanzieren. Damit dies (trotz Corona und fehlender Finanzmittel) gelingt,

    brauchen wir Sie und Ihre Hilfe!

     

    Für jede Spende erhalten Sie eine Spendenbescheinigung und die Anfrage, ob Sie als Spender/Spenderin auf unserer Spenderliste verzeichnet werden möchten.

     

    Mit herzlichen Grüßen im Namen der Kirchengemeinde Schönbronn

     

     

    Pfarrerin Lisbeth Sinner (1. Vorsitzende) und Hermann Bayer (2. Vorsitzender des Kirchengemeinderats)

    Kontoverbindung: Voba Herrenberg-Nagold-Rottenburg IBAN: DE98 60391310 0038561000 BIC: GENODES1VBH 

     

    DANKE!!!!

    Danke für jede Unterstützung, die Sie bereits über Opfer und Spenden in den letzten Jahren eingebracht haben und dies auch weiterhin tun.

    Danke an alle, die bis zum jetzigen Zeitpunkt rund 800 Stunden Ehrenamt investiert haben. Ohne unsere Bauhelfergruppe aus Alt und Jung, die Samstag für Samstag in kleinen und größeren Teams (auf Abstand) arbeitet, wären wir schlichtweg aufgeschmissen.

    Danke für das zur Verfügungstellen von Arbeitsgeräten, Fahrzeugen und Material durch unsere Handwerksbetriebe vor Ort.

    Danke an alle Handwerker, die hauptberuflich oder immer wieder auch ehrenamtlich mit uns unterwegs sind und einDANKE an unseren Bauleiter Günther Schneider!

    Danke an Kirchengemeinderat und Bauausschuss, die mit Liebe, Zeit und vielen Diskussionen dieses Projekt begleitet und nach vorn gebracht haben.